4 Tipps, um die Angst vor Sichtbarkeit zu überwinden (Video, Webinar, Blog)

4 Tipps, um die Angst vor Sichtbarkeit zu überwinden (Video, Webinar, Blog)

Wenn du dich jemals gefragt hast, wie du die Angst vor der Sichtbarkeit im Internet überwinden kannst, weil du vielleicht dein erstes Video aufnehmen, ein Webinar halten oder deinen Blog online stellen willst, dann habe ich 4 passende Tipps für dich, um dir Mut, Klarheit und Zuversicht zu geben, damit dir der nächste Schritt leichter fällt.

Du kannst dir die Tipps im Video anschauen bzw. anhören oder – etwas ausführlicher und mit mehr privaten Einblicken – im folgenden Artikel lesen.

Mein erster Tipp für dich ist genau genommen eine Frage.

1. Dein Fokus oder Wie wichtig ist dir deine Botschaft?

Wenn du magst, lass die Frage Wie wichtig ist dir deine Botschaft? mal etwas auf dich wirken. 

Der Sinn dieser Frage ist folgender. Wenn du dich mit dem Schritt, in die Öffentlichkeit zu gehen beschäftigst, also wenn du beispielsweise ein Video aufnehmen, ein Webinar halten oder deinen Blog online stellen willst, dann kommen sehr wahrscheinlich alle möglichen Ängste hoch.

Wenn dir aber andererseits klar ist, weshalb du das tun willst  – wenn du also dein warum dahinter kennst – dann kannst du deinen Fokus weg von deinen Ego-basierten Ängsten hin zum Dienen legen und hin zu den Personen, die du erreichen, inspirieren oder berühren möchtest. Das heißt nicht, dass du dadurch keine Angst mehr haben wirst, sondern sie verringert sich in meiner Erfahrung und aus der Angst kann Motivation und Vorfreude werden. Der Fokus ist ein anderer. Du weißt, weshalb du das tust oder für wen bzw. für was.

Ich zum Beispiel möchte wachsen – persönlich, seelisch und finanziell – und ich möchte das Potenzial, welches in mir steckt, entfalten. Ich möchte anderen Frauen mit meiner Erfahrung und meinem Wissen helfen, sie ermutigen und bestärken aus sich heraus zu gehen, und aktiv das Leben ihrer Träume zu gestalten. Und das bedeutet hin und wieder, dass ich meine Fühler außerhalb meine Komfortzone stecke, weil das der Bereich ist, in dem ich wachse. Das ist nicht immer angenehm aber sehr erfüllend und befreiend, wenn ich es getan habe :)

 

sichtbarkeit_leicht_sicher_petra_schwehm

2. Konfrontiere dich behutsam mit deiner Angst.

Das geht nun ein wenig tiefer, und zwar dahingehend, dass du deiner Angst mal auf die Schliche kommst und diese dann liebevoll anschaust. Um das zu klären nimmst du dir vielleicht ein Blatt Papier und schreibst es auf oder sprichst es aus. Schaue bei deinen Ängsten genauer hin. Was ist es, das du fürchtest? Angenommen, du möchtest dein erstes Video aufnehmen und dabei kommen Gedanken hoch wie

  • Oh Gott, was soll ich bloß sagen?
  • Das wird nie was!
  • Wie wirke ich überhaupt?
  • Bestimmt finden das die Leute total blöd!
  • Ich werde mit Sicherheit ausgelacht
  • Alle werden sich von mir abwenden
  • Wer glaube ich überhaupt, dass ich bin?

Wovor hast du Angst? 

Als ich vor knapp drei Jahren begonnen habe, mit Videos sichtbar zu werden, da sind mir natürlich auch alle möglichen Ängste begegnet. Ich war beispielsweise verwirrt darüber, was genau meine Botschaft ist. Ich hatte sehr viel Angst vor Ablehnung und der Meinung und Kritik anderer (dazu habe ich einen Beitrag verfasst Die Angst vor Ablehnung überwinden). Ich befürchtete, nicht gut genug im sprachlichen Ausdruck zu sein und nicht weiter zu wissen.

Wenn du magst, dann spüre deine Angst mal auf. In dem Maße wie du das tust, beginnt sie sich zu verwandeln. Ein Teil der Kraft dieser Angst verschwindet alleine durch ihre Entdeckung, und zwar indem du Licht auf das Dunkle in deinem Inneren wirfst.

Spüre diese Gefühle auch ruhig einmal emotional (zum Beispiel in einer Meditation) und beginne dann, diese Gefühle zu verwandeln und ziehen zu lassen. Das kannst du tun in dem du dir vorstellst, wie du Liebe auf dich und diese Situation lenkst.

Eine weitere Möglichkeit ist auszusprechen „Auch wenn ich befürchte, nicht gut genug zu sein und Angst davor habe ausgelacht (…) zu werden, so liebe und akzeptiere ich mich trotzdem aufrichtig und vollständig.“

 

ich_kann_das_petra_schwehm

3. Beginne klein

Angenommen, du stehst gerade vor deinem ersten Webinar, deinem ersten Video oder der Freischaltung deines Blogs. Klein beginnen würde beim Beispiel Webinar bedeuten, dieses vor einer kleinen Anzahl von Menschen zu halten, vor zwei oder drei Personen beispielsweise. Auch mit nur einem Teilnehmer ist deine Botschaft nicht weniger wertvoll. Oder du testest es zunächst mit einer Freundin.

Es geht hier ja erst mal nicht um mehr Reichweite, sondern darum, dass du die Angst überwindest, sichtbar zu werden, ins Tun kommst und den ersten Schritt machst. Das geht in meiner Erfahrung einfacher, wenn du klein beginnst.

Als ich meine ersten Videos aufgenommen habe, habe ich sie als erstes für mich aufgenommen und dann meinem Mann Matthias gezeigt, und mir von ihm Feedback geben lassen. Mein erstes Webinar habe ich zusammen mit zwei anderen Frauen gemacht, und mein erstes eigenes Webinar habe ich vorher mit einer Kollegin getestet. Mein erster Blog-Beitrag war ein kurzes Vegan-Rezept, das aus 3 Zeilen bestand :)

Um der Gefahr zu entgehen, dass deine zarte, erste Kreation von unachtsamen Bemerkungen anderer à la

  • Was ist denn das für ein Mist?
  • Was hast du dir denn dabei gedacht?

zerstört wird und du entmutigt mit den Gedanken

  • Siehst du, ich habe ja gleich gewusst, das wird nichts
  • Es soll einfach nicht sein

aufgibst, gebe dir die Erlaubnis, im kleinen, beschützten Rahmen wachsen zu dürfen. Dadurch wirst du auch selbstsicherer. 

 

schritt_ziel_petra_schwehm

4. Baue dir ein unterstützendes Umfeld auf

Das können Mentoren, Coaches, Partner oder Freunde sein. Wichtig ist, dass sie verstehen, was du tust und worum es dir geht, dass sie an dich glauben und dich fördern. Das ist in meinen Augen sehr motivierend und einer der wertvollsten Punkte. Mir persönlich hat mein Mann mit seinem technischen Know-How und mit emotionaler Unterstützung enorm dabei geholfen, meine Ängste und Zweifel zu überwinden. Er hat mich auch zu meinen ersten Videos ermuntert.

Die Frauen, die ich bisher in meinen Einzelcoachings auf dem Weg zu den ersten Videos begleiten durfte, haben innerhalb weniger Tage oder Wochen ihr erstes Video produziert und ganz tolle Ergebnisse erzielt.

Ein unterstützendes Umfeld oder ein Coach kann dich in kurzer Zeit weit nach vorne bringen, und du wirst vermutlich erstaunt sein, wie toll deine Botschaft ist und wie sympathisch und authentisch du wirklich wirkst.

 

numerologie_3_petra_schwehm

Numerologie Hinweis: Kommt die 3 in deiner Lebenszahl oder deinem GeburtsTAG vor?

Ganz besonders für diejenigen, die eine 3 in ihrer Lebenszahl haben, oder wenn du dir deinen GeburtsTAG am 3., 12., 21. oder 30. (Quersumme 3) ausgesucht hast, ist es dir unter anderem als eine deiner Aufgaben in die Wiege gelegt, dich mit deinem emotionalen, feinfühligen und durchaus sprachlichem Ausdruck zu beschäftigen und diesen fließen zu lassen. Vielleicht ist bei den oben genannten Ausdrucks-Wegen (Video, Webinar, Blog) ja das für dich geeignete dabei. Begegnen dir dabei Selbstzweifel, dann erinnere dich daran, dass sie zwar eine Herausforderung sein, aber dich letztlich nicht abhalten können.

Online Geld Verdienen mit deiner Lebenszahl

Wenn du intuitiv spürst, dass du einen Schatz in dir trägst, und diesen verbreiten und zeigen möchtest, aber nicht genau weißt wie, dann kann mein neuer Kurs Online Geld verdienen mit deiner Lebenszahl für dich interessant sein.

 

Online_Geld_Verdienen_Mit_deiner_Lebenszahl

 

Darin zeige ich dir, wie du eine wertschätzende Haltung deinen einzigartigen Talenten und Fähigkeiten gegenüber einnimmst, und wie du diese im Einklang mit deiner Bestimmung und Lebenszahl raus in die Online-Welt bringst. Ich zeige dir zum einen ganz praktische Schritte wie du einen Kurs oder ein Angebot auf deiner WordPress Seite oder auf einer Multi-Media-Plattform in die Welt bringst.

Ich zeige dir zum anderen, wie du die entsprechende Einstellung und den Glauben an dich entwickelst, damit du die Menschen ansprechen und erreichen kannst, für die deine Botschaft und dein Talent von großem Wert ist. Der Kurs beginnt am 16.01.2017 und geht über 8 Wochen. Alle Details findest du hier.

Alles Liebe,

Petra_Schwehm_Signatur

 

 

 

 

PS: Wie geht es dir mit dem Prozess des Sichtbar-Werdens? Haben dir die Tipps weitergeholfen? Ich freue mich, von dir zu hören!

Tipps und Inspirationen per Email für mehr Freude & Erfolg!

Mit meinem Newsletter bleibst du auf dem Laufenden, um dein Leben erfüllt und dein Herzens-Business erfolgreich zu gestalten, und erhältst diese zwei gratis Ressourcen:

  • 9 Praxis Tipps für mehr Selbstwert“ (e-Book) UND
  • 20 kraftvolle Geld-Glaubenssätze für mehr finanzielle Fülle in deiner Selbständigkeit.

 

4 Responses to 4 Tipps, um die Angst vor Sichtbarkeit zu überwinden (Video, Webinar, Blog)

  1. Danke liebe Petra für diesen wertvollen Beitrag! Du hast damit bei mir genau ins Schwarze getroffen. Meine Lebenszahl ist ja die 3 – und alles was Du angesprochen hast ist gerade genau mein Thema das angeschaut werden möchte ;)

    Alles Liebe für Dich
    Nicole

  2. Sehr wertvoll, deine drei Tipps.
    Und, wirklich, wirklich wichtig für uns alle, wenn wir mit unserer Botschaft Menschen berühren wollen. Ich selber bin da immer noch etwas ängstlich unterwegs.

    Tolle Kombi, den Text mit dem Video zu kombinieren.

    Liebe Grüße, Sandra

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: