Viel Geld für deine spirituelle Arbeit – unverschämt?

Viel Geld für deine spirituelle Arbeit – unverschämt?

Ist es unverschämt, wenn du viel Geld mit deiner spirituellen Arbeit verdienst? Wieviel Gegenwert darfst du für deine Dienstleistung oder dein Angebot verlangen? Ist es überhaupt spirituell, wenn du den Wunsch hast, mehr Geld verdienen zu wollen?

Heute rede ich mit dir über Spiritualität und Geld und räume mit ein paar Mythen auf, die oft in der spirituellen Szene kursieren.

Video-Transkript

Das ist ein total spannendes Thema, wie ich finde, und in der Arbeit mit meinen Kundinnen widmen wir uns dem Thema „Geld“ natürlich auch intensiv, u.a.:

  • Wie viel verlangst du für deine Dienstleistungen
  • Wie viel darfst du überhaupt verlangen?
  • Wie setzt du Preise fest und stehst hinter dem Wert deines Angebotes

Ich finde, dass es sehr spirituell ist, wenn du mit deiner Dienstleistung, mit deiner Herzensarbeit, mit der du andere Menschen beschenkst und bereicherst, sei es mit deiner Yoga- oder mit deiner Heilpraktiker Arbeit oder einer anderen ganzheitlichen Arbeit, wenn du anderen Menschen von deinem Herzen her etwas bietest, wenn du das Leben von anderen Menschen positiv beeinflusst, bereicherst oder sogar veränderst – warum in aller Welt solltest du dann dafür kein Geld verlangen dürfen oder sogar sehr viel Geld?

Du hast vermutlich viel Geld in deine Ausbildungen gesteckt oder du hast jahrelange Erfahrung gesammelt, um an den Punkt zu kommen, an dem du heute stehst. Da ist es doch nur legitim, dass du im Austausch für das, was du tust und was du anderen Menschen bietest, gutes Geld verlangst, viel Geld verlangst, was auch immer „viel“ für dich bedeuten mag.

Was dahinter steckt

Ich persönlich glaube, dass es ein alter Glaubenssatz und Gedanke ist, der mit unserer Vergangenheit und mit den vorigen Jahrhunderten zu tun hat, als spirituelle Menschen, Heiler und Weise für ihre Dienste nicht bezahlt wurden, weil sie durch die Gesellschaft oder anderweitig versorgt wurden, beispielsweise im Kloster. Es gab diese Epoche, wo das auf diese Weise funktioniert hat, wo es von allen anerkannt und getragen wurde.

Heute funktioniert das jedoch nicht mehr. Es ist dir nicht länger dienlich, wenn du kein oder wenig Geld verlangst, vor allem nicht, wenn du mit deiner selbständigen Arbeit, mit deinem Seelenbusiness in eine gewisse Größe kommen willst. Dann geht es einfach nicht, ohne dass du lernst, einen Austausch in Form von Geld in gesundem Maße anzunehmen und hinter deinen Preisen zu stehen, um deine Arbeit richtig gut tun zu können.

Das ist ein Thema, über das ich noch sehr viel reden und in die Tiefe gehen könnte. Das war die Kurzfassung und meine Meinung dazu.

„Viel Geld“ ist natürlich relativ.

Es ist ganz wichtig, dass du hinter deinen Preisen stehst und in Resonanz mit ihnen bist. Im Außen wird dir immer gespiegelt werden, was du innerlich über dich selbst glaubst. Da kommen wieder die Glaubenssätze mit ins Spiel. Es beginnt aus deinem Inneren heraus. Ich will damit sagen, dass du zunächst an dich selbst glauben musst, an dein Talent und an deine Preise, und dann werden es auch die Menschen im Außen tun.

Dann kannst du so viel Geld verlangen, wie sich für dich richtig und stimmig anfühlt, weil du immer die passenden Menschen anziehen wirst. Es ist dein Leben und deine Selbständigkeit mit deinen Regeln, die ganz alleine du festlegst.

Das Universum ist unbegrenzt, die Menge an Geld ist unbegrenzt. Je besser du im Aussenden deiner Energie und im Annehmen bist, desto mehr finanzielle Fülle wirst du in deinem Leben erfahren.

Vielleicht befindest du dich gerade im Aufbau deines Seelen-Business und arbeitest daran, wie du andere Menschen mit deinen gottgegebenen Gaben aus deinem Herzen heraus bereichern kannst. Wenn du dich gerade überfordert fühlst oder noch nicht die Klarheit hast, welche deiner vielen Gaben du sichtbarer werden lassen möchtest, und wie du damit in den Geldfluss kommst, habe ich ein wundervolles Geschenk für dich, mit dem du zu mehr Klarheit, Struktur und einer gesunden, finanziellen Basis kommst.

Du kannst dir meinen gratis Schritt-für-Schritt-Plan anfordern, der mir und meinen Klientinnen sehr weiterholfen hat, wenn du hier auf den pinkfarbenen „Ja, ich will“-Button drückst. Gib deinen Namen und deine E-Mail-Adresse ein, und du bekommst den Leitfaden sofort zugeschickt.

Erfolg mit deiner Bestimmung im Seelen-Business in 6 einfachen Schritten. Gratis Leitfaden.

 

Mit deiner Eintragung erhältst du automatisch meinen Newsletter, mit dem ich dir gelegentlich wertvolle Tipps für dein erfülltes Leben und erfolgReiches Herzens-Business zukommen lasse.

Und wenn du selbstbewusst hinter dem Preis deines Angebotes stehen und endlich mit deiner Herzens-Arbeit ins Geld verdienen kommen willst, statt nur mehr ein Hobby zu betreiben, dann kann ich dich mit meinen individuellen Privat-Coaching-Programmen bestens unterstützen. Schreibe gerne eine Mail unter Kontakt und ich helfe dir weiter.

Ich wünsche dir, dass du den Wert für deine Dienstleistung erkennst und andere Menschen damit beschenkst.

Herzliche Grüße,

PS: Wenn dir das Video bzw. der Artikel weitergeholfen oder gefallen hat, und du Frauen kennst, die davon ebenfalls profitieren können, leite es gerne weiter, damit finanzielle Fülle für immer mehr spirituelle Menschen erfahrbar wird. Danke.

PPS: Wie sind deine eigenen Erfahrungen mit dem Thema? Dein Kommentar unter dem Beitrag ist herzlich willkommen.

4 Responses to Viel Geld für deine spirituelle Arbeit – unverschämt?

  1. Hallo Petra,
    fantastisch interessante Artikel!
    Habe diesen Artikel abgespeichert, da der Text gute Punkte enthält, die mir später sicherlich behilflich sein werden.
    LG
    Julia

Hinterlasse einen Kommentar